Jobcenter

Organisationstalent mit Know-how und Überblick: der Projektsteuerer

verfasst von Andreas Fuchs - 26.01.2021

Jobportrait Projektsteuerer Aufgaben

Der Projektsteuerer ist für einige der wichtigsten Aufgaben bei Organisation und Durchführung eines Projektes zuständig. Ist die Projektsteuerung erfolgreich, können sämtliche Schritte im Projekt so durchgeführt werden, dass die Projektziele innerhalb der vorgegebenen Termine und des vorgegebenen Finanzbudgets erreicht werden. 

Sie haben Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen, z.B. im Bereich Bauingenieurwesen, Baumanagement oder Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien)? Sie haben nicht nur fachspezifische, sondern auch fachübergreifende Fähigkeiten für eine erfolgreiche Karriere im Projektmanagement? Hier erfahren Sie alles Wesentliche über das Berufsbild und die Aufgaben des Projektsteuerers sowie über Wege in den Job und die Perspektiven. Zugleich erfahren Sie, wie Tintschl Sie gezielt beim Karrierestart und bei weiteren beruflichen Schritten unterstützen kann.

Projektsteuerer: das Berufsbild

Die Steuerung eines Projekts ist – neben der Planung und der Überwachung – eine der zentralen Aufgaben im Projektmanagement, wobei die Grenzen zwischen diesen drei Bereichen oft fließend sind. Genau definiert ist das Leistungsbild der Projektsteuerung in der DIN-Norm 69901 (Projektmanagement; Projektmanagement-Systeme).

Der Projektsteuerer muss darauf achten, den Projektplan möglichst exakt einzuhalten. Er überprüft, ob die Ist-Werte eines Projekts (vor allem Kosten, Fristen und Ergebnisse) den festgesetzten Soll-Werten entsprechen. Daneben hat er eine Risikoliste zu führen, die die potenziellen Gefahren für das Projekt benennen. Er überprüft die Qualität, trifft Prognosen zur Projektentwicklung und steuert möglichen Fehlentwicklungen rechtzeitig entgegen. Zudem koordiniert er die Informationen der Projektbeteiligten und gibt sie an die Projektleitung weiter.

Der Projektsteuerer arbeitet sehr häufig im Projektmanagement der Bau- und Immobilienbranche. Dort hat er innerhalb eines professionellen Baumanagements und der Projektleitung eine zentrale Position bei Bauvorhaben unterschiedlichster Größenordnung inne. In der Baubranche werden die Begriffe „Projektsteuerung“ und „Projektmanager“ meist für dieselben Tätigkeiten verwendet. So ist das Leistungsbild „Projektsteuerung“ seit Jahren nicht mehr in der HOAI, der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, enthalten. Stattdessen definiert die aktuell gültige HOAI 2013 nunmehr Projektsteuerung/Projektmanagement als „besondere Leistung“.

Zentrale Aufgaben im Projekt

In der HOAI 2013 sind auch die Aufgaben der Projektsteuerung genauestens festgelegt. Zudem gliedert die AHO-Fachkommission (AHO = Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung) das Leistungsbild der Projektsteuerung in bestimmte Handlungsbereiche und Projektstufen.

Der HOAI und dem AHO folgend, wird das Leistungsbild der Projektsteuerung konkret durch die Durchführung folgender Aufgaben bestimmt:

  • Planung von Terminen, Ressourcen und Ausführung
  • Organisation und Koordination von Projektmitarbeitern
  • Absprachen mit den verschiedenen Projektbeteiligten und der Projektleitung während aller Leistungsphasen
  • Steuerung und Überwachung von Prozessen
  • Erstellung von Berichten und Analysen
  • Einleitung von Alternativmaßnahmen bei Gefährdungen der Projektziele
  • Koordination verschiedener Arbeitsprozesse
  • Mitverantwortung für die Einhaltung von Arbeitssicherheits- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Wo werden Projektsteuerer gebraucht?

Projektsteuerer sind in vielen Branchen zuhause – im Grunde überall dort, wo große Projekte gesteuert und gemanagt werden müssen: insbesondere bei Bauprojekten bzw. in der Bauleitung, aber auch in der IT-, Elektrotechnik-, Maschinenbau- und Automotive-Branche sowie in der (öffentlichen) Verwaltung. Auch in Wissenschaft und Forschung sowie im Bankenwesen entsteht immer mehr Bedarf an fähigen Projektsteuerern.

Wie wird man Projektsteuerer?

Meist führt ein abgeschlossenes Fachstudium – ggf. mit einer darauf aufbauenden Aus- oder Weiterbildung im Bereich Projektmanagement – in die Steuerung von Projekten. So kann beispielsweise ein diplomierter Bauingenieur die Steuerung von Projekten im Hoch- oder Tiefbau übernehmen. Für Personen, die eine Eignung für Projektmanagement mitbringen, bietet sich eine nebenberufliche Fortbildung zum Projektsteuerer an, die die rein fachliche Qualifikation ergänzt. Das bedeutet auch einen Schritt nach oben auf der Karriereleiter. Wie alle Jobs im Projektmanagement ist auch der Beruf des Projektsteuerers angesehen und in der Regel gut dotiert. Dazu sind meist sehr gute Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten gegeben.

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten braucht ein Projektsteuerer?

Ein guter Projektsteuerer sollte – auf der Grundlage von Fachkenntnis und Berufserfahrung – vielfältige Skills mitbringen. Der problemlose Umgang mit der fachbezogenen Software und den gängigen Office-Programmen (Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen usw.) wird immer erwartet, häufig auch methodische Kenntnisse in einschlägiger Projektmanagement-Software.

Wichtig sind darüber hinaus ein ausgeprägtes Organisationstalent und die Fähigkeit, auch in kritischen Situationen Ruhe und den Überblick zu bewahren. Ebenso unverzichtbar sind Flexibilität, Eigeninitiative und Problemlösungsfähigkeiten. Der Projektsteuerer koordiniert Prozesse aus unterschiedlichsten Abteilungen und Bereichen, daher muss er interdisziplinär agieren und sich gut in andere Personen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen hineinversetzen können. Gute Projektsteuerer sind kommunikationsstarke und souveräne Persönlichkeiten, die mit Mitarbeitern, der Projektleitung und Auftraggebern gut umgehen und sich nötigenfalls auch durchsetzen können. Sie sollten dabei aber auch team- und kritikfähig sein. Vielfach brauchen sie auch Reisebereitschaft und gute Fremdsprachenkenntnisse.

Mit Tintschl eine Karriere als Projektsteuerer starten

Der Einstieg in die Projektsteuerung kann mit einem erfahrenen Personaldienstleister wie Tintschl besonders gut gelingen. Tintschl arbeitet teils jahrzehntelang mit namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen zusammen. Unsere Branchenexperten kennen also die Anforderungen der Unternehmen an potenzielle neue Mitarbeiter genau; zudem sind wir häufig über vakante Stellen in der Projektsteuerung informiert, ohne dass diese öffentlich ausgeschrieben sind. Vielversprechenden Kandidaten können sich also durch Tintschl Türen zu spannenden Jobs und Projekten öffnen.

Schauen Sie doch gleich in unserem Jobcenter vorbei: Hier finden Sie laufend aktuelle Stellenangebote für Projektsteuerer und Projektmanager.

Themen: Bewerber


Neuste Beiträge

Der Scrum Master: Master Mind in agilen Prozessen

read more

Jobporträt Fachinformatiker

read more

Ersthelfer und Troubleshooter: der IT Support

read more