Jobs im Maschinen- und Anlagenbau zuverlässig besetzen.

verfasst von Markus Mayr - 03.04.2018

Dank der wachsenden technischen Anforderungen im Zuge der Digitalisierung sind Maschinen- und Anlagenbauer heute, vor allem bei mittelständischen Unternehmen, gefragt wie nie zuvor. Lesen Sie im Beitrag, wie Sie das Problem des Fachkräftemangels lösen können.

Maschinenbau Personal

Was Sie über die neuen Fachkräfte im Maschinen- und Anlagenbau wissen müssen

Die laufende Umrüstung der mittelständischen Unternehmen, auf dem Weg zur Industrie 4.0, benötigt eine Vielzahl von spezialisierten Maschinen- und Anlagenbauern. Kompetentes Fachpersonal ist daher gefragter denn je und die Zahl der Unternehmen, die neue Arbeitsplätze in diesem Bereich schaffen möchte wächst und wächst.

In kaum einer Branche ist der Mangel an Fachkräften größer und die Beseitigung desselben dringlicher. Vor allem die Bereiche Produktion, Montage und Vertrieb sollen in naher Zukunft umfassend digitalisiert werden, so der Wunsch der Mehrheit der Unternehmen. Von dieser Vision ist der Mittelstand allerdings noch weit entfernt, ein Grund dafür liegt auch in der fehlenden Erfahrung im Umgang mit den neuen Recruiting-Prozessen seitens der Personalabteilungen.

Stellen Sie die Erwartungen und Anforderungen der Bewerber in den Vordergrund

Damit Ihr Unternehmen bei der Suche nach fähigen Maschinen- und Anlagenbauern erfolgreich bleibt, hilft es den Fokus auf die Erwartungen und Anforderungen der Bewerber zu legen. Dabei stehen Ziele wie ein möglichst hohes Gehalt oder die Chance auf eine langjährige Karriere im Unternehmen längst nicht mehr ausschließlich im Vordergrund.

Qualifizierte Fachkräfte wünschen sich zunehmend bessere Arbeitsbedingungen, eine ausgeglichenere Work-Life-Balance und flexiblere Arbeitszeitmodelle. Aber auch die Möglichkeit, sich über eine Vielzahl abwechslungsreicher Projekte weiterzuentwickeln und somit die eigene Qualifikation und damit auch den eigenen „Marktwert“ zu steigern, ist für die neue Generation interessant.
Besonders bei der Vermittlung solcher ambitionierten und engagierten Zusatzkräfte haben sich Personaldienstleister über viele Jahre bewährt.

So vermitteln Personaldienstleister Jobs im Maschinenbau

Bei der Projektarbeit im Anlagen- und Maschinenbau profitieren beide Seiten von der Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister. Unternehmen vermeiden vor allem kurzfristige Engpässe bei der Besetzung freier Stellen, für Bewerber ergibt sich eine Vielzahl von Sicherheiten sowie eine umfassende Beratung und Betreuung im Bewerbungsprozess.

Der Weg des Personaldienstleisters führt über Bewerberdatenbanken. Im Gegensatz zur Personalabteilung im Unternehmen suchen Personaldienstleister in vielen Branchen zu vielen verschiedenen Stellenangeboten. Durch die direkte Ansprache finden Sie immer wieder neue Kandidaten und können den passenden Einsatzort auswählen. Kurz gesagt: Personaldienstleister sind spezialisiert auf das Finden von Automotive-Spezialisten.

Sie möchten mehr über die Rolle von Personaldienstleistern in der Branche Automotive erfahren? Dann lesen Sie hier unseren Blogbeitrag!

Vorteile eines zuverlässigen Personaldienstleisters im Maschinen- und Anlagenbau

Das Geheimnis der passgenauen Vermittlung von Fachkräften durch einen Personaldienstleister liegt in der Bewerberdatenbank und der unschlagbaren Vernetzung mit Unternehmen nahezu jeder Branche. Personaldienstleister erfahren als erste von freien Vakanzen und zeitlich begrenzten Projekten und kennen auch die konjunktur- oder saisonbedingten Engpässe ihrer Unternehmen.
Sie sehen, dem Fachkräftemangel im Maschinen- und Anlagenbau kann man entgegenwirken.

Für die Zusammenarbeit mit einem Vermittler sprechen in dieser projektorientieren Branche eine Menge Gründe:

  • Personaldienstleister sind in der Lage, die Anforderungen Ihres Projekts mit den Profilen aus dem Bewerberpool abzugleichen und so den bestmöglichen Kandidaten auszuwählen.
  • Maschinen- und Anlagenbauer finden über Personaldienstleister neue Einzelunternehmen und Projekte.
  • Der Unterschied zwischen spezialisierten Maschinen- und Anlagenbauer wird bei der Suche berücksichtigt und entsprechende Kandidaten vorgeschlagen.
  • Personaldienstleister kennen die Branche und arbeiten europaweit mit einer Vielzahl an Unternehmen zusammen.
  • Angestellte eines Personaldienstleisters erhalten ein fundiertes Feedback und haben jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner.
  • Ein Personaldienstleiter garantiert eine zuverlässige Bezahlung. Zudem wird das Problem der Scheinselbstständigkeit vermieden.

Die neuen Möglichkeiten beim Recruiting von Fachkräften im Maschinen- und Anlagenbau

Planung, Konstruktion und Einrichtung sind Aufgaben, die naturgemäß einem zeitlich begrenzten Rahmen unterliegen. Wer solche Projekte erfolgreich mit Fachkräften besetzen möchte, ist mit der Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister bestens beraten.

Die Experten solcher Vermittlungsagenturen kennen die Anforderungen der Branche und wissen genau, welches Bewerberprofil zu der ausgeschriebenen Stelle passt. Vor allem bei der kurzfristigen Besetzung freier Vakanzen ergibt sich hier ein entscheidender Zeitvorteil.

Mehr über die neuen Möglichkeiten beim Recruiting von Fachkräften im Maschinen- und Anlagenbau erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper. Klicken Sie einfach auf folgenden Link und holen Sie sich den Download:

Maschinenbau Whitepaper

Topics: Personaldienstleistung


Neueste Beiträge

Fluggerätelektroniker (m/w) sorgen für Sicherheit

read more

Die 7 Hauptaufgaben eines Projektleiters (m/w)

read more

Projektkoordinatoren (m/w) tragen große Verantwortung

read more

Kommentare